Ost+Front

https://fbcdn-sphotos-e-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xap1/v/t1.0-9/1458629_623428427717143_1489461392_n.jpg?oh=724ac6be7ba8b37a2dc6480ee7fc6969&oe=551F3F52&__gda__=1424510075_491e0401de3df648899b0e8a24d8f08a

OST+FRONT kommt! Mit Wänden aus Gitarren, druckvoller Elektronik, ätzend-bösen, deutschsprachigen Texten und einer Optik zwischen Hellraiser und Mad Max schickt sich die Berliner Horde an, die teutonische Metal-Szene in ihren Grundfesten zu erschüttern. OST+FRONT scheuen sich nicht, anzuecken, wollen polarisieren und genau den einen Schritt weiter gehen, vor dem andere Bands bislang gezögert haben. Dennoch geht es nicht um bloße Provokation, der Provokation willen… wie Hofnarren aus der Hölle halten sie unserer Gesellschaft mit hämischem Grinsen den Spiegel vor die hoch erhobene Nase. „Ave Maria“ ist ein musikalischer Kreuzzug mit so heftigen, wie einprägsamen Stücken: laut, brutal, ehrlich, unbequem und dennoch unwiderstehlich. Als Klang gewordener Feuersturm präsentieren sich OST+FRONT wie ein böser Bruder jener Band, die das rollende „r“ wieder salonfähig gemacht hat und entführen in eine von brachialer Maskerade geprägte Endzeitwelt voller Hass, Verachtung und ungezügelter Fleischeslust. Achtung! „Ave Maria“ könnte deine Gefühle verletzen. „Ave Maria“ geht unter die Haut! „Ave Maria“ erschüttert dich in deinen Grundfesten! Du wirst es lieben!

Das Deutschrockfestival in Nauen bei Berlin