Morgenrot

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/8/83/Morgenrot.jpg

Morgenrot hat sich ursprünglich im April 2001 gegründet. Die Zeit von 2001 bis April 2005 bezeichnet die Band selbst als Entstehungsphase. In dieser Zeit entstanden unter dem Einfluss von wechselnden Bandmitgliedern zwei CDs, welche aber bis heute vergriffen sind und nicht mehr vertrieben werden. Erst nach dem Sängerwechsel zu Jörg im Mai 2005, konnte man von einer funktionierenden Band reden, welche dann auch im Juli 2006 das erste gemeinsam produzierte Album „Omnia differunt“ veröffentlichte. Im Februar 2008 trennte sich die Band von Gitarrist Marco und ersetzte ihn kurz darauf durch Stephan. Von den Gründungsmitgliedern der Band waren nun noch Maria, Thomas und Atze übrig, welche zusammen mit Jörg und Stephan die zukünftigen Geschicke der Band erfolgreich in die Hand nehmen sollten. In dieser Zusammenarbeit entstand das Album „Planet der Lügen“, welches seit März 2009 über den Vertrieb CARGO bundesweit im Handel erhältlich ist. Dadurch kam es auch in den allseits bekannten EMP-Katalog, wo es eine durchweg positive Kritik und Absatz erfuhr. So folgten in 2009 -2011 einige teils große Konzerte und Festivals, bei dem Morgenrot ihren Bekanntheitsgrad enorm steigern konnte. Seit 2011 ist Morgenrot bei BURNOUT RECORDS, einem Label für Deutschrock, unter Vertrag. In Zusammenarbeit mit dem Label entstand im Mai 2011 der CD-Sampler „Deutschrockt-Lektion1“, auf welchem Morgenrot mit dem Song „Die Zeit steht still“ vertreten ist. Über das Label BURNOUT RECORDS erschien am 23. Januar 2012 auch das neue Album Zwischen Freund und Feind, welches ebenfalls überall im Handel erhältlich ist.

Das Deutschrockfestival in Nauen bei Berlin